Lernen Sie die Black Jack Spielregeln

Black Jack Spielregeln

Bevor man sich als Anfänger an den Black Jack Tisch wagt, ist es wichtig sich gründlich mit den Spielregeln und Strategien vertraut zu machen. Black Jack ist ein besonders unterhaltendes Spiel und die Regeln sind leicht zu erlernen. Man sollte immer im Kopf behalten, dass es das Ziel ist die Augenzahl 21 zu erreichen oder zumindest näher an die 21 heranzukommen als der Croupier. Wenn man lernt die richtige Entscheidung zu treffen, nachdem man seine zwei Karten ausgespielt bekommen hat, dann ist man auf dem richtigen Weg.

Hier sind die wichtigsten Regeln, die man beachten sollte:

  • Die Karten mit den Augen 2-10 haben genau ihren Wert, die Bildkarten zählen jeweils 10 und ein Ass kann entweder als 1 oder als 11 gezählt werden, je nach Wahl des Spielers.

  • Erreicht die Augenzahl der Karten einen Wert höher als 21, so hat man einen “Bust” und verliert das Spiel.

  • Wenn die ersten beiden Karten die man erhält bereits die Augenzahl 21 anzeigen, so nennt man dies einen „Natural Black Jack“ und man hat das Spiel gewonnen.

  • Wenn die Augenzahl der Karten des Croupiers 16 oder niedriger ist, so muss er weitere Karten aufnehmen.

  • Wenn Croupier und Spieler beide ein Blatt mit einer Augenzahl höher als 21 erreichen, so geht der Spieleinsatz an die Bank.

  • Wenn Croupier und Spieler jeweils ein Blatt mit der gleichen Augenzahl erreichen, so erhält der Spieler seinen Einsatz zurück.

  • Das Ziel ist es, die Augenzahl 21 zu erreichen oder eine Augenzahl die näher an die 21 heranreicht als die Augenzahl der Karten des Croupiers. Nur darf man dabei die Augenzahl von 21 auf keinen Fall überschreiten.

  • Die Möglichkeiten die ein Spieler hat, nachdem er seinen Einsatz getätigt und seine zwei Karten erhalten hat, sind entweder neue Karten aufzunehmen (“Hit”) oder bei den zwei Karten zu bleiben (“Stand”).

  • Erhält der Spieler ein Blatt mit zwei Karten der gleichen Augenzahl, so hat er eine weitere Option: er kann sein Blatt “Splitten” (d.h. sein Blatt in zwei Hände aufteilen und den ursprünglichen Einsatz für jede der beiden Hände beibehalten).

  • Eine weitere Option für den Spieler ist das Verdoppeln (“Doubling Down”). Hierbei nimmt er nur noch eine weitere Karte auf und verdoppelt dabei seinen Einsatz.