Die wichtigsten Spielregeln für Online Craps

Craps Spielregeln

Um Online Craps zu spielen braucht man keine komplizierten Regeln zu lernen. Schließlich entscheiden allein die Würfel über Gewinn oder Verlust. Einer oder mehrere Spieler können an dem Spiel teilnehmen und die Rolle des „Shooters“ (derjenige der Würfelt) wechselt im Uhrzeigersinn pro Runde. Jeder Spieler kann jedoch in jeder Runde wetten.

Das einzige was man im Kopf haben sollte sind die verschiedenen Wettoptionen. Hier erklären wir die wichtigsten:

  • Pass Line: Dies ist die beliebteste unter den Craps-Wetten. Man gewinnt hierbei sofort, wenn die „Come Out Roll“ (erster Wurf des „Shooters“) eine 7 oder 11 anzeigt. Und man verliert sofort bei einer 2, 3 oder 12. Wird eine andere Zahl gewürfelt (4, 5, 6, 8, 9 oder 10), so wird sie zum „Point“. Jetzt wird solange gewürfelt bis dieselbe Zahl erneut fällt und man somit gewinnt. Fällt allerdings vorher eine 7, so hat man die Wette verloren.

  • Don’t Pass Line: Diese Wette funktioniert genau umgekehrt wie die „Pass Line“-Wette. Man verliert wenn die „Come Out Roll“ eine 7 oder 11 anzeigt und gewinnt bei 2 oder 3. Wird eine 12 gewürfelt, so erhält man seinen Wettbetrag zurück. Wird eine „Point“-Zahl gewürfelt (4, 5, 6, 8, 9 oder 10), so gewinnt man, wenn bei den nächsten Würfen eine 7 gewürfelt wird. Man verliert, wenn vorher die ursprüngliche „Point“-Zahl gewürfelt wird.

  • Come Bet: Die „Come“-Wette funktioniert so ähnlich wie die „Pass Line“. Sie wird gemacht, wenn bei der „Come Out Roll“ eine „Point“-Zahl gewürfelt wurde. Wird nun als nächstes eine 7 oder 11 gewürfelt, so gewinnt die „Come“-Wette. Sie verliert bei den Zahlen 2, 3 und 12. Wird abermals eine „Point“-Zahl gewürfelt, so wird sie zum „Come-Point“. Wird diese Zahl nun abermals gewürfelt bevor eine 7 fällt, so gewinnt die Wette. Fällt zuerst die 7, so verliert die Wette.

  • Don’t Come Bet: Die „Don’t Come“-Wette ist das Gegenteil der „Come“-Wette. Sie wird nach einem „Point“ gemacht und gewinnt, wenn die Zahlen 2 oder 3 fallen und verliert bei 7 oder 11. Bei der 12 bekommt man seinen Einsatz zurück und bei allen anderen Zahlen entsteht ein weiterer „Come-Point“. Wenn eine 7 fällt bevor der „Come-Point“ abermals gewürfelt wird, so gewinnt die Wette. Fällt der „Come-Point“ zuerst, so verliert die Wette.